sponsered by
  • Back on Track
  • Sonnenreiter Onlineshop
  • G. Passier & Sohn
  • Kieffer Generations of Excellence
  • Berger GmbH, alles ums Pferd
sponsered by

Unsere 6. Fachtagung "Pferdeausbildung mit Gefühl und Respekt" am 22.11.2015 im Circus Krone

Unsere 6. Fachtagung stand unter dem Motto: "Klassische Dressur als Schlüssel zum gesunden Pferd". Zahlreiche Fallbeispiele wurden vorgestellt und aus reiterlicher, sowie tierärztlicher Sicht betrachtet. Unterstützt wurden Jana Mandana und Anja Beran von der Tierärztin Dr. Astrid Reitz. Garniert wurden die vielen fachlichen Informationen mit einigen Schaubildern, so dass am Ende ein kurzweiliges, höchst abwechslungsreiches Programm entstand. Das jährlich steigende Interesse der Besucher bestätigt das Konzept dieser Lehrveranstaltung.

Pferdekunst im Foyer
"Happy Horse" Shop von Petra Stockinger
Überraschungskugel
Eröffnung
Anja Beran auf Lusitanohengst Pao
Jana Mandana auf P.R.E.-Hengst "Maestro"
Begrüßung durch die beiden Gastgeberinnen
Jana Mandana und "Feisal"
Freiheitspferd "Feisal"
Steigen
Cremello Hengst "Kirgis"
Jana Mandana beantwortet Fragen der Gäste
Motivationsgespräch mit "Kirgis"
Gruß von "Kirgis"
Große Pose von "Kirgis"
30-jähriger Lipizzaner-Hengst "Favory Servola"
Ein eingespieltes Team
30 Jahre und immer noch flott und geschmeidig
Buchpräsentation
Physiotherapeutin Veronika Brod in Aktion
Vera Munderloh auf Lipizzaner-Hengst "Maestoso Stornella"
Passage mit leichter Hand
Der spanische Schritt
Die Referenz mit Unterstützung vom Boden
Silvia Wimmer auf Friesen-Hengst "Gawain"
Kraftvoller spanischer Schritt
Galopp
Quarter Horse Wallach "QB" im Übertreten
Julika Tabertshofer auf "QB" im Travers
Zulegen im Trab
Piaffetritte
Anpassagieren von "QB"
Haflinger-Wallach "Rudi" im Renvers
"Rudi" im Galopp
Piaffetritte
Übergang zur Passage
Passage
Loben
Vera Munderloh am Klavier
...begleitet Jana Mandana
Lusitano-Hengst "Ramses"
Gestreckte Passage
Harmonie zu Dritt
Belohnung für "Ramses"
Stefanie Seebauer auf Lusitano-Wallach "Bue"
Übergang zur Passage
Zulegen im Trab
Übertreten
Übertragung der Demo von Dr. Reitz auf die große Leinwand
Frau Dr. Reitz in Aktion
Katharina Reinthaler auf Frederiksborger-Hengst "Sirius"
"Freddy" im spanischen Schritt
Kathi und "Freddy"
Untersuchung durch Frau Dr. Reitz
Westfalen-Wallach "Flamingo" unter Vera Munderloh
Galopp
Passage
"Flamingo" in einer Passage in Balance
Araberhengste frei in der Manege
Finale
Araberhengste
Verabschiedung
 
 

Ab sofort...

können Sie hier die vierte Ausgabe (2015) des Newsletters der Anja Beran Stiftung herunterladen oder über email: anjaberan(at)gmx.net bestellen!

Wir wünschen Ihnen viel Freude damit und hoffen, dass Sie mit diesen Informationen ein bisschen mehr Einblick in unseren Alltag erhalten!

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre Anja Beran

Download Newsletter Ausgabe IV 2015  (3 MB) 

 

 

 

Dr. Kerry Ridgway und Manolo Mendez zu Besuch bei Anja Beran

v.l.: Dr. Kerry Ridgway, Anja Beran, Manolo Mendez, Verena Eiwen
Manolo Mendez begrüßt Lusitano-Hengst Pao

Nach einem erfolgreichen internationalen Symposium in Schwaiganger besuchten die Referenten Dr. Kerry Ridgway (USA) und Ausbilder Manolo Mendez (Australien) am 6.Juli 2015, Gut Rosenhof um Anja Beran und ihre Arbeit kennen zu lernen. Es war ein toller Nachmittag mit interessanten Gesprächen!

Treffen von Vertretern verschiedener Reitdisziplinen

v.l. Sophie Grieger, Anja Beran und Michaela Förtsch
v.l. Anja Beran & Christiane Müller

Einen Blick über den Tellerrand riskierten Bereiterinnen aus dem Haupt- und Landgestüt Schwaiganger, anlässlich unserer Morgenarbeit am 5. Juli 2015. Sophie Grieger, die Bayerische Meisterin in der Vielseitigkeit von 2013 und ihre Kollegin Michaela Förtsch.

Außerdem zu Besuch, extra aus Koblenz angereist, die Westernreiterin und Gewinnerin des Titels "Germany´s Finest Rider", Christiane Müller.

Wieder einmal war Gut Rosenhof Plattform zum regen Austausch zwischen den verschiedenen Reit-Disziplinen!

ACHTUNG TV Tipp !

Beitrag über Anja Beran "Wer lehrt noch klassische Reitkunst?"  in der Sendung 'Unser Land' am Freitag, 30. Januar um 19 Uhr sowie am Samstag, 31. Januar um 11 Uhr im Bayerischen Rundfunk (BR) und in der Mediathek (http://br.de/s/1ZuG7h4)

sowie auf ARD-alpha um 16.30 Uhr.

 

 

Katja Baldauf - Klassische Ausbilderin nach Anja Beran

5. Internationaler Workshop Juli 2015

Bereits zum fünften Mal war die Welt zu Gast auf Gut Rosenhof – Teilnehmer aus 19 verschiedenen Nationen kamen zum internationalen Workshop „Get the spirit“ angereist. Während einer Woche wurden täglich 1-2 Themen intensiv behandelt. Vom Anreiten, bis zum Anpiaffieren, von der Arbeit am langen Zügel bis hin zur Ausbildung von verdorbenen Pferden, reichte das Spektrum. Gastreferentin Dr. med.vet. Astrid Reitz gab Einblicke in alternative Behandlungsmethoden wie Akupunktur und Chiropraktik, während Physiotherapeutin und Tanzlehrerin Veronika Brod, den interessierten Besuchern, Wege zur aufrechten Haltung und einem besseren Sitz zu Pferde erklärte. Die gemeinsame Busfahrt zum Kaltenberger Ritterturnier rundete diese gelungene Veranstaltung ab. Schließlich wurde sofort ein Folgetermin für das Jahr 2016 festgelegt (18.-23.07.2016, siehe auch unter „TERMINE“), denn die meisten Teilnehmer wollten vor ihrer Abreise bereits ihre Zimmer für das nächste Jahr buchen. Anja Beran und ihr Team arbeiten eifrig daran wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen und versprechen schon jetzt, spannende und lehrreiche Tage!     

Teilnehmer aus 19 Nationen!
Besuch bei unseren Kamelen
Die Arbeit mit einem rohen Pferd, Lusitano-Hengst "Hyperion"
Erlernen des spanischen Schrittes, Lusitano "Ciclone"
Die Referenz - P.R.E.-Hengst "Alaraz"
Lipizzaner-Hengst "Favory Toscana" unter Vera Munderloh
Der "Happy Horse Shop" von Petra Stockinger
Ausbilderin Christine Schmiedel auf Friesen-Hengst "Fabe"
Handarbeit mit Lusitano "Olé" und Silvie Wimmer
Dr. Astrid Reitz während der praktischen Demonstration
Lusitano-Hengst "Pao" unter Anja Beran
Immer unter den Zuschauern: Hovawart "Nero"
Lipizzaner-Hengst "Favory Toscana" unter Anja Beran
Piaffe an der Hand, Lusitano "Xailee" mit Vera Munderloh
Ausbilderin Nadine Kloser und Pony "Chuck" in einer Traversale
Erarbeiten der Passage, Warmblut-Wallach "Giacometti"
Friesen-Hengst "Gawain" unter Silvia Wimmer
Lusitano "Bue" in der Piaffe
Verlängern der Tritte auf einem Zirkel
Lusitano-Hengst "Regedor" in der Passage
Exterieurbeurteilung
Relaxing Moments - "Regedor" und "Nero"
"Regedor"
Arbeit am langen Zügel, Katharina Reinthaler mit Frederiksborger-Hengst "Sirius"
Loben!
"Nero" im spanischen Schritt, trainiert von Vera Munderloh
"Nero"
Strecken lassen - Friese "Tietes" unter Kathi Reinthaler
Arbeit an der Hand - "Olé" und Silvia Wimmer
Lipizzaner-Hengst "Tulipan Palma" unter dem Damensattel
Lusitano "Zeus" und Vera Munderloh verabschieden sich und freuen sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!
 
 
 
 

Seminar "Problempferde" Oktober 2015

Einen Einblick über die Ausbildung von schwierigen Pferden, gewährte dieses zweistündige Seminar. Wie kann die klassische Reitkunst helfen bei einem Pferd das die Zunge heraus streckt, oder den Schweif schief hält und wie finde ich zum Schritt, wenn mein Pferd von Natur aus Passgänger ist? Zu all diesen Fragen, wurden verschiedene Lösungsansätze demonstriert. Aber auch die häufig auftretende Schwierigkeit, vor allem bei Friesen, sich sehr fest zu machen und den Hals zu sehr aufzurichten, wurde besprochen und viele gymnastische Übungen im praktischen Teil, führten zu einer deutlichen Verbesserung des Problems.

Frederiksborger-Hengst "Sirius" beim Zulegen im Trab - immer noch mit leicht schiefer Schweifhaltung
Friese "Tietes" beim Mobilisieren, durch Übertreten
Lusitano "Zeus" in der Traversale
Die Referenz
Zeus beweist viel Vertrauen zu seiner Ausbilderin Vera Munderloh

Seminar "Galopp" September 2015

Wie beginne ich die Galopparbeit mit einer Remonte und wie perfektioniere ich das Angaloppieren und das Durchparieren? Wann und wie sollte mit dem Außengalopp und den fliegenden Wechseln begonnen werden und wie erlernt ein Pferd am besten die Pirouette? Um Antworten zu diesen Fragen, ging es im „Galopp-Seminar“. Nach einer theoretischen Einführung, wurde mit Pferden verschiedener Ausbildungsstufen, die Arbeit praktisch vorgeführt und die Besucher hatten nach jedem Ritt die Gelegenheit Fragen zu stellen.

Theoretische Einführung
Vorankündigung zum neuen Buch "Der Dressursitz"
Vera Munderloh und "Maestoso Stornella" im Galopp
Lusitano-Hengst "Novilunio" in Eintempiwechseln auf dem Zirkel
Einleiten einer Galopptraversale

Seminar "Piaffe und Passage" am 15.August 2015

Eine konkrete Anleitung zur Erarbeitung von Piaffe und Passage boten Anja Beran und ihr Team bei diesem zweistündigen Seminar. Welche Vorbereitungen sind notwendig – welche Bedeutung hat der versammelte Schritt – wie benutzt man die Touchiergerte? Auf all´ diese Fragen gab es Antworten im praktischen Teil. Zuvor wurden in einem theoretischen Vortrag die Merkmale von einer korrekten Piaffe und Passage erklärt und fehlerhafte Bewegungsabläufe beschrieben.  

P.R.E.-Hengst Ofendido in der Passage
P.R.E.-Hengst "Favorito" unter Thomas Ruckriegel
Erstes Antouchieren eines Hinterbeines
Descente de Main, praktiziert von Vera Munderloh auf Lusitano "Rosé"
Viele Pausen und immer wieder loben! Lusitano "Bue" unter Steffi Seebauer
Aus der Piaffe kann eine Levade erwachsen. Lusitano "Super" unter Vera Munderloh.
 
 
 
 

Seminar "Geraderichten" am 11.Juli 2015

Das Thema "Geraderichten" gehört zur Basis der Reitkunst. Wie man mit Hilfe von Konterstellung und den diversen Seitengängen dieses schwierige Ziel erreichen kann, wurde in diesem Seminar tiefgehend behandelt.

Theoretische Einführung
Lusitano "Ciclone" beim Übertreten an der Hand
Renvers auf einer Volte an der Hand
Lipizzanerhengst "Maestoso Stornella" im Schulterherein
Schultervor
Zirkel in Konterstellung geritten
Renvers
Strecken lassen im Trab
Lusitanohengst "Novilunio"
Galopp
Pirouette als Ergebnis der Seitengänge
"Maestoso Stornella" im Galopp
"Novilunio" in der Traversale
 
 

Seminar "Junge Pferde" am 27. Juni 2015

Dreijähriger Lusitano-Hengst "Hyperion" beim ersten Satteln

Vom ersten Führen, über das Gewöhnen an Sattel und Reiter, bis hin zu den ersten Seitengängen, enthielt diese Lehrveranstaltung alle wichtigen Informationen rund um die Remonte!

Erstes Seminar des Jahres, am 2. Mai 2015 zum Thema „Hilfengebung“

Nach einer theoretischen Einweisung wurden drei Pferde präsentiert. Mit dem ersten Pferd wurde demonstriert WIE die Remonte die Hilfen verstehen lernt. Vorrausetzung dafür ist ein erfahrener Reiter, der aus einem sicheren und unabhängigen Sitz heraus, in der Lage ist die Hilfen dem Pferd unmissverständlich zu vermitteln. Unterstützt wird dieser Prozess immer von einem Ausbilder am Boden. Gezeigt wurde das von Vera Munderloh auf dem P.R.E.-Wallach „Poderio“, unterstützt von Anja Beran.

Beim zweiten Ritt stand im Vordergrund, wie der junge Reiter die Hilfengebung erlernen kann. Voraussetzung ist in diesem Fall, dass ihm ein hervorragend ausgebildetes Lehrpferd zur Verfügung steht, das ihm „Fühlen“ lehrt und ein Reitlehrer der ihm im richtigen Moment die dezente Einwirkung nahe bringt. Vera Munderloh unterrichtete unseren Eleven Simon Reinert auf dem weit ausgebildeten Kladruber „Generale Cassa“ und ermöglichte dem jungen Reiter sogar die Lektionen Piaffe und Passage zu erfühlen.

Schließlich wurde noch ein Paar vorgestellt, bei dem Pferd und Reiter mit feinsten Hilfen vertraut sind – Vera Munderloh und der Lusitano Hengst „Super“ zeigten Übergänge vom Trab zur Piaffe, zur Passage, und daraus in den Galopp, sowie Pirouetten, fliegende Galoppwechsel a drei tempi, a zwei tempi und schließlich von Sprung zu Sprung und beendeten die Vorstellung mit einer Levade. Der gesamte Ritt wirkte aus einem Guss und die Hilfengebung konnte vom Betrachter höchstens erahnt werden –  zu sehen war sie nicht!

Führen einer Remonte
Anhalten
PRE-Wallach "Poderio" an der Longe
Erste seitwärtstreibende Hilfen
Erlernen von Sitz-und Hilfengebung
Korrekte Hilfengebung für eine Traversale
Ausbilder erklärt die Hilfe zum Durchparieren
Lusitanohengst "Super" im Spanischen Schritt
Katze Bianca im Spanischen Schritt
"Super" in der Levade
Vortrag