sponsered by
  • Back on Track
  • Sonnenreiter Onlineshop
  • G. Passier & Sohn
  • Kieffer Generations of Excellence
  • Berger GmbH, alles ums Pferd
sponsered by

Die Reiterwelt zu Gast auf Gut Rosenhof beim 6. Internationalen Workshop "Get the spirit"

Aus dem In- und Ausland – von den USA bis zu den Philippinen, von Russland bis Südafrika – kamen auch in diesem Jahr zahlreiche interessierte Reiter, um sich von Anja Beran und ihrem Team fünf Tage lang einen tiefen Einblick in die Pferdeausbildung nach klassischen Grundsätzen geben zu lassen. Die Teilnehmer konnten von den ersten Schritten der Remonte bis zu den Lektionen der hohen Schule die Arbeit mit ganz unterschiedlichen Pferden hautnah verfolgen. Umfangreiche Theorievorträge führten in das jeweilige Thema ein und nach den praktischen Demonstrationen blieb ausreichend Zeit, um individuelle Fragen aus dem Publikum zu diskutieren.

Ein Höhepunkt des Workshops war der Besuch der nicht öffentlichen Morgenarbeit im Circus Krone. Jana Lacey-Krone und Martin Lacey jr. erläuterten den Workshopteilnehmern exklusiv und ausführlich ihre spannende Arbeit mit den Hengsten und auch mit den Raubkatzen.

Viele Teilnehmer des internationalen Workshops sind über die Jahre zu treuen Stammkunden geworden. Am 17.-22.07.2017 ist es wieder soweit: Welcome to the 7th international Workshop 2017!

Lusitanowallach "Zeus"
Spaß muss sein....
Vortrag
Gastreiter Marcel Egger
Warmblutwallach "Cadiz"
Vortrag
Gastreiterin Katja Baldauf
Lusitanowallach "Tango"
Gastreiterin Stefanie Seebauer
Lusitanowallach "Bue"
P.R.E Wallach "Poderio"
Verabschiedung
Unsere Teilnehmer...
 
 
P.R.E. Hengst "Ofendido" bei der Eröffnung
Passage
Rundgang auf Gut Rosenhof
Hofbesichtigung
Weimaraner Hündin "Crocket" rennt um die Wette mit...
..."Molly" unserer Schweinedame
Marbacher Araberhengst "Malakil"
3-jähriger Hengst v. Boston aus dem HLG Schwaiganger
Galopp
Lusitanohengst „Homero“ – 27 Jahre alt!
„Homero“
Jambette
Lipizzanerhengst „Favory Toscana“
Der spanische Schritt
Haflingerwallach „Rudi“ in der Passage
Lusitanowallach „Bue“
Übertreten
Piaffe
„Bue“
Lusitanohengst „Novilunio“ 22 Jahre alt
„Hechicero“ – P.R.E. Hengst
„Hechicero“
Galopp am Halsring
Der spanische Schritt OHNE Zügel
Loben!
Hovawart „Nero“
„Malakil“ aus dem HLG Marbach
Strecken eines Vorderbeines an der Hand
Christine Schmiedel und ihr Lusitanohengst „Suao“
4-jähriger Lusitanohengst „Hyperion“
„Hyperion“
Erste Seitengänge
Schulpferd „Generale Cassa“ in der Piaffe
Friesenhengst „Gawain“
Lipizzanerhengst „Tulipan Palma“ unter dem Damensattel
Frederiksborgerhengst „Sirius“ am langen Zügel
Lusitanohengst „Super“
Arbeit am langen Zügel
"Super"
„Galopp"
„Nero“
Andreas Kölbl aus dem HLG Schwaiganger auf „Bonavista“ v. Boston
Galopp
„Bonavista“
Galopp
Korrektes Stehen – Friesenwallach „Tietes“
P.R.E.-Hengst „Nadal“ beim Erarbeiten der Passage
Lipizzanerhengst „Maestoso Stornella
Lusitanohengst „Regedor“
Wälzen
Loben
Lipizzanerhengst „Favory Toscana“ beim Zulegen im Trab
P.R.E.-Hengst „Ofendido“
Gastreiterin Kathrin Roida auf ihrem Lusitano
Loben
Piaffe
Exterieur Beurteilung
Ausgerüstet zum Longieren mit Kappzaum
 
 

Seminar "Wege zur Piaffe und Passage" am 25. Juni 2016

In diesem zweistündigen Seminar gab es zunächst eine theoretische Einführung welch vorbereitendes Training notwendig ist, um Pferde auf feinem Wege zur Versammlung zu führen. Ruhige Schrittarbeit, Seitengänge, geschlossenes Halten und Rückwärtsrichten gehören zur Basis. Trickfilme mit klassischen Piaffen und Passagen, sowie mit fehlerhaften, künstlichen Bewegungsabläufen schulten den Blick der Besucher für pferdegerechtes Reiten, der Natur des Pferdes folgend!

Im folgenden Praxisteil, wurden junge Pferde vorgestellt die gerade die Piaffe und Passage erlernen, sowie der Lipizzanerhengst "Favory Toscana" der fließende Übergänge zwischen Piaffe, Passage und Trabverstärkung demonstrierte und schließlich auch die "gestreckte Passage" auch "spanischer Trab" genannt, zeigte.

Piaffe - Ofendido mit Vera Munderloh
Korrektes Stehen mit einem 3-jährigen Wallach aus dem HLG Schwaiganger
Rückwärtsrichten an der Hand
Antouchieren eines Hinterbeines - Friesenwallach "Tietes"
Piaffe mit Unterstützung vom Boden - P.R.E.-Hengst "Nadal"
Passage - Lipizzaner-Hengst "Maestoso Stornella"
Schritt als Basis für eine gute Piaffe
Lipizzaner- Hengst "Favory Toscana" in der Trabverstärkung, mit guter Rahmenerweiterung
Der spanische Schritt
 

Feine Hilfen Symposium zum Thema "Sitz" am 10. und 11. September 2016 auf Gut Rosenhof

Von den verschiedensten Blickwinkeln betrachteten die vier Referenten, Elaine Butler, Veronika Brod, Dr. Thomas Ritter und Anja Beran den Sitz des Reiters. Fachkundig führte Claudia Weingand vom Cadmos Verlag durch das bunte Programm, das Vorträge, praktische Demonstrationen, Diskussionen, aber auch gymnastische Übungen für alle Teilnehmer enthielt. Am Ende waren sich Aktive und Gäste einig, ein kurzweiliges und sehr informatives Wochenende erlebt zu haben, das hoffentlich im nächsten Jahr Wiederholung findet.

Dr. Thomas Ritter
Vortrag
Elaine Butler
...auf dem Ball
Anja Beran
Marcel Egger - Demonstration Dressursitz
Galopp
Absitzen auf besondere Art
Loben
Vera Munderloh - Sitz auf einer Remonte
Vroni Brod, Anja Beran, Claudia Weingand, Dr. Thomas Ritter
Vortrag Anja Beran
Neues Sitzgefühl
Uschi Brugger, Sitzübungen bei Elaine Butler
Haltungskorrekturen
Elaine Butler in Aktion
Dr. Thomas Ritter - Gymnastik auf dem Pferd
Vera Munderloh und Vroni Brod zeigen Haltungsbesonderheiten
Turnen für alle!
Die aufrechte Haltung auf dem Pferd
Katharina Reinthaler im Travers
Lehrpferd "Generale Cassa" ermöglicht unserer Praktikantin Tereza das richtige Gefühl zu erlangen
Seitengänge zu Fuß erleben
 
 

Seminar "Besondere Herausforderungen in der Pferdeausbildung" am 20. August 2016

Zu diesem Thema plaudert Anja Beran gerne aus dem Nähkästchen! Viele interessante Pferde, mit unterschiedlichsten Problemen wurden ihr in den letzten 26 Jahren anvertraut, wie sie bei der Korrektur vorgegangen ist und was geholfen hat, solche Pferde wieder zu entspannten Partnern für Sport oder Freizeit zu machen, darum ging es in dieser zweistündigen Lehrveranstaltung. Im Praxisteil wurden dieses Mal drei Pferde unter dem Sattel gezeigt,  unter anderem war Kathrin Roida als Gastreiterin dabei, sie betreibt in Fürstenfeldbruck einen eigenen Ausbildungsstall und konnte überzeugend einen Lusitano vorstellen, der vor 2 Jahren mit großen physischen und reiterlichen Problemen bei ihr angekommen ist. Außerdem wurden Pferde an der Longe vorgeführt, um den Besuchern deutliche Unterschiede hinsichtlich Gebäude, Kraft und Bewegung verschiedener Pferde zu erläutern.

Vortrag
"Favory Toscana" an der Longe
Erläuterung zum Beckenschiefstand
Lusitano "Ciclone" in der Piaffe
Passage
Gastreiterin Kathrin Roida im Renvers
 
 
 
 

Seminar zum Thema "Seitengänge" am 21. Mai 2016

Zu diesem wichtigen Instrument in der Pferdeausbildung gab es zunächst eine theoretische Einführung von Anja Beran. Dabei wurde die Bedeutung der gymnastischen Arbeit im versammelten Schritt betont. "Der ständige Wechsel von einem Seitengang in den anderen und von einer Biegung in die nächste, hilft auch den letzten verspannten Rückenmuskel zu lösen" diesem Zitat von Felix Bürkner wurde schließlich im praktischen Teil gefolgt.

Vera Munderloh, Kathi Reinthaler und Silvie Wimmer ritten in einer Abteilung und demonstrierten die korrekte Ausführung sämtlicher Seitengänge. Auf Zuruf zeigten sie, zur allgemeinen Aufheiterung, typische Sitzfehler, wie z.B. das Einknicken in der Taille, das Hochziehen des Unterschenkels oder auch das Wegstrecken eines Schenkels. Die gut gerittenen Hengste Tulipan Palma, Lucero und Hechicero drückten ein Auge zu und absolvierten, trotz seltsamer Sitzeinwirkung, die Seitengänge in gewohnt korrekter Form.

Im Anschluss longierte Steffi Seebauer ihren Lusitano Bue, um den Zuschauern zu vermitteln woran man die Schiefe eines Pferdes erkennen kann. Denn ohne Analyse der natürlichen Asymmetrie ist ein sinnvoller, individueller Einsatz der Seitengänge unmöglich.

Schließlich zeigte Vera Munderloh mit dem Lusitanohengst Novilunio, noch die Arbeit an der Hand, die für die Erarbeitung der Seitengänge wertvolle Dienste leisten kann. Danach stieg sie in den Sattel und ritt im Trab und Galopp, eine rasche Abfolge von Seitengängen, die speziell für diesen Hengst positive Wirkung haben.

Theoretische Einführung zum Thema Seitengänge
Vera Munderloh undLipizzanerhengst "Tulipan Palma" hochkonzentriert
Traversale im Schritt in der Abteilung
P.R.E.-Hengst "Hechicero" im versammelten Schritt
3 Pferde in der Abteilung - geradegerichtet!
"Tulipan Palma"
Zügel aus der Hand kauen lassen im Stehen
Longieren am Kappzaum um die Schiefe zu erkennen
Lusitanowallach "Bue" an der Longe
Seitengänge an der Hand mit Lusitanohengst "Novilunio"
Konterschulterherein im Trab
 
 
 
 

Erstes Seminar zum Thema "Handarbeit und langer Zügel" am 9.April 2016

Sinn und Zweck der klassischen Handarbeit, sowie die Ausbildung am langen Zügel waren Bestandteil des theoretischen Vortrags von Vera Munderloh. Im Anschluss wurden fünf Pferde vorgestellt. Mit ihnen wurde das korrekte Führen und Anhalten am Kappzaum gezeigt, erste Seitengänge an der Hand, auf Trense gezäumt und schließlich Piaffe und Passage mit Kandare und Unterlegtrense. Grundlagenarbeit am langen Zügel zeigte Elevin Katharina Reinthaler mit dem Frederiksborger Hengst "Sirius" und die fortgeschrittene Arbeit demonstrierte Vera Munderloh mit dem Lusitano Hengst "Super".

Abstreichen eines jungen Pferdes mit der Touchierpeitsche
Führen am Kappzaum - 3-jähriger Warmblutwallach aus dem HLG Schwaiganger, von Rivero II
Strecken lassen an der Hand
Passage an der Hand
Stolz auf die Leistung - Vera Munderloh und Lusitanohengst "Novilunio"
Katharina Reinthaler und Frederiksborgerhengst "Sirius"
Schulterherein
Gerade vorwärts
Trab auf der Diagonale
Erstes Angaloppieren am langen Zügel
Traversale
Passage
Galopp
Pirouette
Der spanische Schritt
Vera Munderloh und Lusitanohengst "Super"
 
 
 
 

Ein Neuzugang aus dem Tierheim Marktoberdorf

 
 
 

Lucy, die 4 Monate junge Parson Russell Hündin wurde uns  vom Tierheim Marktoberdorf anvertraut. Sie hat eine Odyssee hinter sich....fühlt sich aber im neuen zu Hause auf Gut Rosenhof sichtlich wohl!

Vortrag mit Anja Beran am 22.01.2016 in Wolketsweiler

Initiator Christian Baier und Anja Beran vor dem Vortrag in Wolketsweiler

„Klassische Dressur als Schlüssel zum gesunden Pferd“ lautete das Thema zu dem Anja Beran referierte. Sie folgte der Einladung von Reitlehrer Christian Baier, der in den USA tätig ist und im Rahmen eines Lehrganges bei Horgenzell, diesen Seminarabend initiiert hat. Rund 100 fachkundige Zuhörer besuchten den Vortrag, im Anschluss hatten die Gäste die Möglichkeit Fragen zu stellen und es konnte eine anregende Gesprächsrunde entwickelt werden. Vielen Dank an Christian Baier und Simone Bauhofer für die hervorragende Organisation!