Klassische Reitlehre

“Die Klassische Reitkunst ist die Fähigkeit, das Pferd durch Güte und logisch aufgebaute Übungen, die auf den Naturgesetzen von Gleichgewicht und Harmonie basieren, so auszubilden, dass es sich zufrieden und selbstbewusst dem Willen des Reiters unterwirft, ohne dass sein natürlicher Bewegungsablauf auf irgendeine Art darunter leidet.”

− Anja Beran, Aus Respekt −

Eigentlich ist mit diesem Satz schon vieles gesagt, dennoch soll das Markante unserer Arbeit wie folgt zusammenfasst werden:
Der Ausbilder, der Pferde im klassischen Sinne ausbildet, ist weit entfernt vom Geist primitiven Zwanges. Diese Philosophie verlangt großen Respekt vor der Kreatur. Während im modernen Dressursport die “feste Anlehnung” praktiziert wird, die Verspannungen kaschiert und die Pferde daher oftmals stumpf, schwunglos und ohne Leichtigkeit erscheinen lässt, minimiert der klassische Reiter seine Hilfen sobald das Pferd zu antworten beginnt. Dadurch macht er es aufmerksam, erzielt Schwung und bringt es dazu, sich selbst zu tragen. Erreicht wir dieses hohe Ziel, durch eine auf das Pferd abgestimmte individuelle Gymnastizierung. Dieser Kernsatz impliziert eine große Sachkenntnis, Erfahrung und Gefühl des Ausbilders.

ÜBER DIE REITKUNST

Seit zwei Jahrtausenden prägen heraus-ragende Meister die klassische Reitkunst. Die wichtigsten hier im Überblick … >

VERANSTALTUNGEN

Zahlreiche Veranstaltungen und Kurse im In- und Ausland bieten die Möglichkeit zur fundierten Weiterbildung … >

VORTRÄGE

Buchen Sie Anja Beran oder Vera Munderloh für eine Vortragsveranstaltung bei Ihnen vor Ort, weltweit … >

AUSBILDUNGSZENTRUM

Pferdeausbildung, Beritt, Unterricht und Fortbildungsveranstaltungen für Kunden aus aller Welt auf Gut Rosenhof … >

BIBLIOTHEK

Die passende Umgebung, um mit einer umfangreichen hippologischen Sammlung den reiterlichen Geist zu schulen … >

EXTERNE AUSBILDER

Diese Ausbilder sind von Anja Beran geschult, bilden sich regelmäßig bei ihr weiter und bieten Unterricht und Beritt … >

Suche