Blickschulung auf der myFREEDM Aktivtagung

Samstag|28. März 2020

myFREEDM: 1. Aktivtagung – „Gesund bewegte Pferde“ am 28. und 29. März 2020

mit Anja Beran am Tag 1: Ausbildung und Training auf gesunder Basis

VERANSTALTUNGSORT:
Mercure Hotel Wiesbaden City, Bahnhofstr. 10 – 12, 65185 Wiesbaden

ANMELDUNG UND WEITERE INFORMATIONEN:
>> Website myFREEDM Aktivtagung
>> Veranstaltungsseite auf Facebook

PREISE:
Tagespreis: 35,00 €
Zweitagespreis: 60,00 €

Vergünstigte Preise für Azubis, Schüler, Studierende:
Tagespreis: 25,00 €
Zweitagespreis: 40,00 €

PROGRAMM AM SAMSTAG:
1. 09:00 Uhr Begrüßung durch das Veranstalter-Team, Grußwort Herr Schlaadt
2. 09:20 Uhr Christiane Herrmann: Vorgestellt – myFREEDM / „Mit gesunden Hufen schmerzfrei bewegen“
3. 09:50 Uhr Irena Linke: „Der passende Sattel / Rückenprobleme vermeiden“
4. 10:20 Uhr Kaffeepause (15 Minuten)
5. 10:35 Uhr Souel Maleh: Pferdezahnheilkunde (Vortrag mit Anschauungsmaterial)
6. 11:05 Uhr Nina Steigerwald: „Gymnastizierendes Geräteturnen für Reiter und Pferd“
7. 12:35 Uhr Mittagspause, Zeit zur Info an den Ständen
8. 14:00 Uhr Anja Beran: „Blickschulung – pferdegerechte Ausbildung erkennen“
9. 15:30 Uhr Kaffeepause 15 Min
10. 15:45 Uhr Uwe Jourdain: „Woran erkenne ich einen guten Trainer für mein Pferd?“
11. 16:20 Uhr Zur Diskussion gestellt:
1. Wer darf was am Pferd?
2. Wie ehrlich darf und soll der Fachmensch sein (ethische Verantwortung contra Kundenauftrag) – Beteiligung des Publikums; Moderation Annalena Herrmann
Expertenrunde mit Christiane Herrmann, Irena Linke, Stefan Schmidt, Souel Maleh, Nina Steigerwald, Uwe Jourdain, Ralf Döringshoff und Anja Beran
Vorgestellt: Pferde mit Bildern und beschriebenen gesundheitlichen bzw. reiterlichen Problemen
12. 18:00 Uhr Ende des ersten Tages mit Schlusswort des Veranstalterteams

Informationen zum Vortrag:

Blickschulung – pferdegerechte Ausbildung erkennen mit Anja Beran

Pferdegerechte Ausbildung oder falsch verstandene Dressur – ist das Ausbildungssystem im modernen Reitsport auf einem Irrweg? Diese Frage beantwortet Anja Beran, eine der renommiertesten Vertreterinnen der klassischen Dressur, in diesem Multimediavortrag

Nach jahrelanger Beobachtung des Dressursports öffnet Anja Beran dem Zuschauer die Augen. Durch die Analyse von eindrucksvollen Trickfilmen, die auf der Basis von realen Filmaufnahmen entstanden sind, werden deutliche Fehlentwicklungen den Bewegungsstudien von pferdegerechter Ausbildung gegenübergestellt. Das theoretische Fundament dieser Analyse liefern nicht nur die Werke der alten Meister, sondern vor allem die darauf basierenden Richtlinien für Reiten und Fahren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN). Ausgewählte Zitate zeigen die Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Was im modernen Dressursport mit hohen Bewertungen belohnt wird, ist mit der klassischen Lehre und den Richtlinien nicht mehr vereinbar!

Das Problem liegt im System: Die Ausbildung der Pferde wird dem Wunsch nach spektakulären Darbietungen angepasst und nicht deren Wohlergehen, damit sie eine lange und gesunde Zukunft vor sich haben.

Viele Reiter unterliegen dem Trugschluss, den korrekten Weg der Ausbildung abkürzen zu können, ohne darüber nachzudenken, welcher physischen und psychischen Überforderung die Pferde dabei ausgesetzt sind. Exaltierte Bewegungen, in eine falsche Haltung gezwungen, führen beim jungen Pferd oft zu körperlichen Schäden. Gleiches gilt auch für ältere Pferde, die ohne die richtige vorbereitende Gymnastizierung schwierige Lektionen ausführen sollen. Dabei entstehen Bewegungsmuster, die mit den natürlichen Gangarten von Pferden oft nichts mehr zu tun haben.

Dieser Vortrag ist nicht nur für Reiter und Ausbilder, sondern auch für Tierärzte und Osteopathen hoch interessant.

Blickschulung – pferdegerechte Ausbildung erkennen Anja Beran

back
Suche